zolanis
News Magazin

Thomas De Maizière wird neuer Verteidigungsminister

 Thomas de Maiziere (Foto: Bundestag / Lichtblick / Achim Melde)

Thomas de Maiziere (Foto: Bundestag / Lichtblick / Achim Melde)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Rücktritt von Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) wird der bisherige Innenminister Thomas de Maiziere (CDU) neuer Verteidigungsminister. Darauf haben sich die Spitzen von CDU und CSU laut Regierungskreisen am Mittwoch bei einer Telefonschaltkonferenz geeinigt. Dafür solle CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich de Maizières Amt als Innenminister übernehmen.

Guttenberg hatte am Dienstagvormittag seinen Rücktritt von allen politischen Ämtern erklärt. “Es ist der schmerzlichste Schritt meines Lebens”, sagte der CSU-Politiker im Berliner Verteidigungsministerium. “Ich war immer bereit zu kämpfen, aber ich habe die Grenzen meiner Kräfte erreicht”, so Guttenberg.

Guttenberg stolperte über Doktorarbeit

Der Minister stürzte über Plagiatsvorwürfe im Zusammenhang mit seiner Doktorarbeit. Die Universität Bayreuth hatte Guttenberg seinen Doktortitel aberkannt, nachdem bekannt geworden war, dass der Minister an etlichen Stellen seiner Arbeit Quellen nicht genannt hatte. Die Hochschule prüft allerdings noch, ob Guttenberg beim Schreiben seiner Doktorarbeit bewusst getäuscht hat.

Anm.d.Red.: Gute Wahl! Der ruhige De Maiziere ist ein klarer Gegenpol zum Medienpolitiker Guttenberg und dürfte wieder Ruhe und Vertrauen in das Amt des Verteidigungsministers bringen.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...

Weitere Artikel zum Thema:

« Wetter: Sonnig, nur im Norden stärker bewölkt
» De Maizière wird neuer Verteidigungsminister

Trackback-URL: