SPD-Chef Gabriel lehnt Steuersenkungen ab

Sigmar Gabriel (Archivfoto: Bundestag / Thomas Imo / photothek)

Sigmar Gabriel (Archivfoto: Bundestag / Thomas Imo / photothek)

Berlin – SPD-Chef Sigmar Gabriel lehnt die geplanten Steuersenkungen ab. „Wir haben jetzt immer noch knapp 30 Milliarden Euro neuer Staatsschulden. Wie man in der Situation auf die Idee kommen kann, Steuern zu senken, ist mir völlig schleierhaft“, sagte Gabriel im Deutschlandfunk.

ANZEIGEN

Die SPD werde weder bei der Steuer, noch bei der Rente, noch bei sonstigen Sozialabgaben eine Senkung auf Pump unterstützen. „Zuerst müssen wir von den Schulden herunter“, sagte der SPD-Chef weiter. Derzeit befinde man sich in einer wirtschaftlich guten Verfassung. „In diesen Zeiten muss man Schulden abbauen, so schnell man kann“, fügte Gabriel weiter an. Außerdem wüssten auch die Bürger, dass der Staat eine Risikovorsorge braucht. „Jeder weiß, es wird nicht immer eine wirtschaftlich gute Zeit geben, sondern es wird auch wieder einbrechen“, so Gabriel. [dts Nachrichtenagentur]

Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!

« Seebeben der Stärke 5,9 nahe der Tonga Islands
» Zypern: Minister tritt nach Explosionskatastrophe zurück

Trackback-URL:

Pin It on Pinterest

Shares
Share This