Finanzen
VW denkt über neues Vergütungsmodell für das Top-Management nach

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Volkswagen-Konzern denkt über ein neues Vergütungsmodell für sein Top-Management nach. „In den nächsten zwölf Monaten werden wir dem Aufsichtsrat unseren Vorschlag präsentieren – mit einer anderen Orientierung“, sagte VW-Vorstandschef Matthias Müller im Gespräch mit dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Die Gehaltsschere zwischen Mitarbeitern in der Fertigung und dem Top-Management im Vorstand habe sich weit geöffnet: „Natürlich müssen wir darüber nachdenken“, so Müller, „über Details habe ich mir aber noch keine Gedanken gemacht.“

Eine Deckelung nach oben sei für ihn dabei „selbstredend“. Volkswagen war wegen seiner Boni-Politik in den vergangenen Wochen massiv unter Druck geraten. Das Top-Management hatte im Frühjahr einen Teil seiner flexiblen Vergütung trotz des Dieselskandals bekommen. Müller verteidigte diese Auszahlung: „Wie wollen Sie das einem Manager erklären, der mit der ganzen Sache nichts zu tun hat?“ Das aktuelle Vergütungssystem von Volkswagen gelte insgesamt für 19.000 Führungskräfte.

ANZEIGEN

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Zeitung: Gabriel will erneut Putin besuchen
» Unicef kritisiert Situation von Flüchtlingskindern in Deutschland

Trackback-URL: