News Magazin

Studie: Zahl der illegalen Spiele-Downloads deutlich gestiegen

Jugendliche vor einem Computer, dts Nachrichtenagentur

Foto: Jugendliche vor einem Computer, dts Nachrichtenagentur

London – Die Zahl der illegalen Downloads von Computerspielen ist in den letzten fünf Jahren um ungefähr 20 Prozent gestiegen. Das ergab eine Studie des britischen Forschungsinstituts Envisional. Allein die beliebtesten PC-Spiele des Jahres 2010 seien demnach fast eine Million Mal illegal raubkopiert worden.

Spielentwickler zeigen sich über die Ergebnisse der Studie besorgt, weil sie eine Generation von Gamern fürchten, für die kostenlose Spiele selbstverständlich werden. Die Computerspieler hingegen sehen in den Raubkopien oft die Möglichkeit, Spiele vor einem teuren Kauf zu testen. Ein anonymer Spieler gab gegenüber der BBC an, dass er von 100 Spielen, die er illegal herunterlädt, ungefähr 50 kauft. “Computerspiele, die mir gefallen, kaufe ich. Die anderen lösche ich einfach”, meinte der Zocker. Die Spieleindustrie sieht durch dieses Verhalten jedoch hunderte Jobs und Millionen von Euro gefährdet und will in Zukunft versuchen, legale Downloads zu günstigeren Preisen anzubieten, so der Vorsitzende der britischen Spiele-Verband UKIE. [dts Nachrichtenagentur]

       
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...
Weitere Artikel zum Thema:

« Taylor Lautner verabschiedet sich mit Dessert von "Twilight"-Serie
» Myanmar: Zehn Tote bei Anschlag

Trackback-URL: