24/7 Newsticker
Ischinger: EU-Atomschirm wäre „massive Völkerrechtsverletzung“

München (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat Forderungen nach einem eigenen europäischen Atomschirm als „Geisterdebatte“ bezeichnet. „Für eine solche nukleare Entkopplung fehlt jede Grundlage“, sagte Ischinger der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Die Diskussion zeige, welche Unsicherheiten in den vergangen Wochen entstanden seien.

Jedoch wäre eine europäische oder gar deutsche Bombe eine „massive Völkerrechtsverletzung“, so Ischinger. „Wir haben ein ganz großes Interesse daran, den nuklearen Nichtverbreitungsvertrag nicht in Frage zu stellen“, sagte der Diplomat. „Ganz schlimm“ wäre es nach seiner Ansicht, wenn dadurch „der Proliferation weltweit Tür und Tor“ geöffnet würde.

Deine Meinung?

ANZEIGEN

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

Kommentieren? 17.02.2017
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Allensbach-Chefin: Schulz ist „Befreiungsschlag“ für die SPD
» Finanzsenator: Berlin wird Zweitwohnungsteuer verdreifachen

Trackback-URL: