24/7 Newsticker
Linksparteichef Riexinger nennt Gabriel-Vorstoß "abenteuerlich"

Berlin – Linkspartei-Chef Bernd Riexinger hat den Vorstoß von SPD-Chef Sigmar Gabriel zur Vergemeinschaftung von Schulden in der Euro-Zone als „abenteuerlich“ bezeichnet. Er forderte, das Primat der Bankenrettung müsse falle. „Wenn eine Bank einem Staat Geld borgt, dann kassiert sie dafür Zinsen. Im Ernstfall muss dann die Bank das Risiko tragen“, sagte Riexinger der „Rheinischen Post“.

ANZEIGEN

Die Bank müsse für Ausfälle haften und nicht der europäische Steuerzahler. [dts Nachrichtenagentur]

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Chef der Gesundheitsministerkonferenz kritisiert Gesetzentwurf zur Sterbehilfe
» Rasches Wachstum birgt Risiken für deutsche Automobilhersteller

Trackback-URL: