24/7 Newsticker
Verbraucherschützer fordern Qualitätssiegel für Supermarkt-Fleisch

Steak auf einem Grill, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Steak auf einem Grill, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, Klaus Müller, hat ein abgestuftes Qualitätssiegel für Fleischprodukte im Supermarkt gefordert. „Ich plädiere für die Einführung einer vierstufigen Haltungskennzeichnung von Fleischprodukten, analog zu der von Frischeiern“, sagte Müller der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Das mache es dem Verbraucher deutlich einfacher zu entscheiden, welche Qualität er beim Fleisch wählen und bezahlen wolle.

Zudem brauche es ein staatliches Tierschutzlabel, „um Verbrauchervertrauen zu stärken“, sagte er. „Die deutschen Verbraucher zahlen für Fleisch vor allem dann mehr Geld, wenn sie sicher gehen können, eine bessere Qualität zu erhalten“, so Müller. Mit der bestehenden Tierwohlinitiative von Landwirten und Lebensmitteleinzelhandel sei das aber nicht möglich. „Die Verbraucher haben nicht die Sicherheit, ein Stück Fleisch von einem Tier essen zu können, dessen Leben vorher in Ordnung war“, sagte der Verbraucherschützer.

ANZEIGEN

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« DRK-Präsident: 48 Stunden Feuerpause in Syrien unverzichtbar
» Emnid: Deutsche lehnen "Rente mit 69" mehrheitlich ab

Trackback-URL: