• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

exnews
Ebay: Massiver Stellenabbau in Deutschland

ebay in Dreilinden bei Berlin (Foto: ebay)

ebay in Dreilinden bei Berlin (Foto: ebay)

(Berlin / Deutschland) Wer aus Richtung Westen, über die Autobahn A115 nach Berlin fährt, kann sie schon sehen – die großen Gebäude von Ebay und Mobile.de. Auf der grünen Wiese, im Brandenburgischen Dreilinden hat Ebay sein Kundenservice-Zentrum vor wenigen Jahren aus dem Boden gestampft. Rund 1.000 Mitarbeiter betreuten bisher von dort aus die Kunden des amerikanischen Online-Marktplatzes.

Künftig wird es wohl ruhiger werden in Dreilinden. Ebay plant den Kahlschlag – rund 400 Stellen sollen abgebaut werden.

Neues Kompetenzzentrum in Dublin

Ebay teilt mit, man wolle ein „neues Kompetenzzentrum für die Betreuung von Kunden im nicht-deutschsprachigen Raum“ in Dublin schaffen. Allerdings sollen dort nur 100 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Bleibt unter dem Strich ein deutlicher Stellenabbau von 300 Stellen.

ebay – so die Mitteilung weiter – verhandele derzeit noch mit dem deutschen Betriebsrat über die Pläne. Man tröstet, dass durch die gestrichenen Stellen mutmasslich bei externen Dienstleistern in Deutschland neue Arbeitsplätze entstehen werden.

Anm.d.Red.: Ebay geht nach Jahren des exponentiellen Wachstums in eine sanftere Wachstumsphase über. Das gelingt kaum einem Unternehmen ohne Stellenstreichungen. Der derzeitige Stellenabbau muss daher sicher auch unter dem Aspekt der Zukunftssicherung des Unternehmens verstanden werden. Leider hat dabei einmal mehr der Standort Deutschland das Nachsehen.

Dein Kommentar:
« Samantha Geimer: „Roman Polanski nahm meine Unschuld“
» Michael Jackson hatte ein starkes Herz