• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

exnews
Monica Lierhaus: Krankheit hält sie weiter von ARD-Sportschau fern

Monica Lierhaus (Archivfoto: Markwaters | Dreamstime.com)

Monica Lierhaus (Archivfoto: Markwaters | Dreamstime.com)

Monica Lierhaus – Ihr Auftritt bei der diesjährigen Verleihung der „Goldenen Kamera“ hat Deutschland bewegt. Die Anteilnahme an ihrem Schicksal und die Begeisterung für die Stärke, mit der sie an ihrem Comeback arbeitet, sorgte für ein gigantisches Echo im Netz.

Eine Rückkehr in die ARD-Sportschau schließt Monica Lierhaus aber trotzdem für die nähere Zukunft aus. Stattdessen wird sie die neue Botschafterin in der ARD Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“.

Monica Lierhaus tritt damit die Nachfolge des langjährigen Botschafters Frank Elstner an.

Monica Lierhaus: Arbeitete hart an Sportschau-Comeback

Lierhaus selbst zu ihrer Karriere und ihrem Engagement bei der ARD: „Ich bin stolz und dankbar, dass zwei Jahre lang der Platz bei der Sportschau für mich offen gehalten wurde. Dafür danke ich besonders Volker Herres, Axel Balkausky und Steffen Simon. Außerdem natürlich auch meinen beiden Moderations-Kollegen Gerhard Delling und Reinhold Beckmann, die meine Einsatztage zusätzlich übernommen haben, damit die Möglichkeit meiner Rückkehr weiter bestand. Nach heutigem Stand muss ich aber leider sagen, dass ich auf absehbare Zeit die Sportschau nicht werde moderieren können. Doch auch wenn dies erst einmal nicht möglich ist – die Sportschau ist und bleibt meine große Leidenschaft, und ich arbeite jeden Tag sehr hart daran, eines Tages für diese Sendung wie-der vor der Kamera stehen zu können.“

Monica Lierhaus: ARD hält weiter Platz in Sportschau für sie frei

Auch seitens der ARD ist man traurig, dass die Krankheit Monica Lierhaus weiterhin von der ARD-Sportschau fern hält: „Wir finden es alle sehr schade, dass wir in der Sportschau weiterhin auf Monica Lierhaus werden verzichten müssen. Doch wann immer es so weit ist, dass sie in den Sport zurückkehren kann, wird auf jeden Fall ihr Platz im Team des ARD-Sports und insbesondere in der Sportschau für sie frei sein.“

Dein Kommentar:
« Statistik: Fast ein Drittel der Internetnutzer in EU von Computerviren betroffen
» US-Milliardär John Paul Getty III gestorben