• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Akupunktur: Doch gut gegen Migräne

So wirksam wie Medikamente, aber Kassen zahlen nicht

Akupunktur schützt genauso gut gegen Migräneattacken wie Medikamente, berichtet das Apothekenmagazin Baby und Familie. Das Blatt beruft sich auf eine neue Studie der Universität Duisburg-Essen. Deren Ergebnis: Nadeln reduzieren die Migräne um 2,3 Tage in vier Wochen, die Tabletten schafften 2,1 Tage. Die gesetzlichen Krankenkassen haben aber gerade beschlossen, die Kosten für Akupunktur künftig nur bei chronischen Rücken- und Knieschmerzen zu übernehmen. Migränepatienten müssen die Akupunktur selbst zahlen.

Quelle: Baby und Familie 6/2006

« Kopfweh durch die „Pille“
» Musik gegen den Schmerz