• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Antidepressiva statt Schmerzmittel

Kopfschmerzen können ein Zeichen von Depression sein

Hinter bestimmten Kopfschmerzen können sich Depressionen verbergen. „Schmerzmittel sind dann keine wirksame Behandlung“, sagt Prof. Andreas Straube vom Klinikum München-Großhadern in der Gesundheitszeitschrift Apotheken Umschau. Ein Hinweis auf Depressionen als Ursache ist etwa, wenn der Kranke während seiner oft täglichen Schmerzepisoden aggressiv auf Angehörige reagiert und sich immer mehr zurückzieht. In solchen Fällen ist dann eine Behandlung mit antidepressiven Medikamenten sinnvoll. Prof. Straube rät gerade diesen Patienten auch zu regelmäßiger körperlicher Aktivität.

Quelle: Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau

« Kopfschmerz: Ersthilfe Frischluft
» Kranker Rücken, kranke Seele