• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Meta-Studie: Bewegung hilft bei Arthrose

Kniebeschwerden sollten immer ärztlich abgeklärt werden

Kniebeschwerden sollten immer ärztlich abgeklärt werden (Foto: Image Point Fr | Shutterstock)

In diesem Artikel: Eine britische Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Bewegung einen wichtigen Beitrag zur Therapie der Arthrose leisten kann. Das gilt sowohl für Walking als auch für Muskeltraining.

ICD-10: M15 Arthrose

Ärztliche Anlaufstellen: Hausarzt, Orthopäde, Rheumatologe

Lesezeit: 1 Minuten

Falsch ist, auf Schmerzen nur mit Schonung zu reagieren: Gelenke werden nur dann gut mit Nährstoffen versorgt, wenn sie bewegt werden. Bereitet ihnen eine Arthrose Schmerzen, gilt dies besonders. Körperliche Betätigung, richtig dosiert, ist dann die beste Medizin, heißt es in der Apotheken Umschau.

Walking und Muskeltraining wirken

Das Gesundheitsmagazin berichtet über eine Studie von Dr. Edward Roddy und Kollegen aus Nottingham, England, die elf Forschungsarbeiten analysiert haben, in denen der Nutzen von körperlicher Aktivität bei Arthrosen untersucht wurde. In allen Fällen ließen sich Vorteile nachweisen. Laut Roddy verringerten sich sowohl bei regelmäßigem Walking als auch beim Muskeltraining die Schmerzhäufigkeit und -Intensität.

Quelle: Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau 3/2005 B

Kommentieren? 26.09.2019
Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!

« Impfung gegen Diabetes schon im Test
» Mehr Rheuma durch Rauchen