• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Auch Allergikerinnen dürfen stillen

Allergenarme Ernährung in der Stillzeit nicht nötig

Auch für Babys von Allergikerinnen ist Stillen die optimale Nahrung und schützt die Säuglinge vor einer Allergie, berichtet das Apothekenmagazin BABY und die ersten Lebensjahre. Für die Ernährung der Mutter ist Vielfalt angesagt, solange ihre eigene Allergie nicht nahrungsbedingt ist. „Während Schwangerschaft und Stillzeit ist nach bisherigen Erkenntnissen eine allergenarme Ernährung der Mutter nicht nötig“, sagt die Allergieexpertin Dr. Andrea von Berg, Leiterin des Forschungsinstituts zur Prävention von Allergien und Atemwegserkrankungen im Kindesalter, Wesel. Eher bestehe die Gefahr, dass Mutter und Baby durch einen einseitigen Speiseplan unzureichend mit wichtigen Nährstoffen versorgt würden.

Quelle: Gesundheitsmagazin BABY und die ersten Lebensjahre

Dein Kommentar:
« Oft übersehen: Allergie durch Pilzsporen
» Allergiker: Keine Angst vor Waschmitteln