• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Diabetes bei Mäusen verhindert

Neue Substanz verhindert Angriff auf die Bauchspeicheldrüse

Eine Substanz, welche die Bauchspeicheldrüse vor einer Schädigung durch das eigene Immunsystem schützt, weckt Hoffnungen auf eine neue Therapiemöglichkeit des Diabetes. Wie das Apothekenmagazin Diabetiker Ratgeber berichtet, ist es Wissenschaftlern der Gesellschaft für Biotechnologische Forschung in Braunschweig gelungen, mit der neuen Substanz Mäuse gesund zu halten, die eine angeborene Neigung zum Typ-1-Diabetes besitzen. Verhindert wurde der fatale Angriff des körpereigenen Immunsystems auf die Bauchspeicheldrüse. Sie produziert das lebenswichtige Hormon Insulin, dessen Fehlen zum Typ-1-Diabetes führt. Ob der damit erprobte Ansatz auch bei Menschen helfen könnte, ist noch offen.

Das Apothekenmagazin Diabetiker Ratgeber 3/2006 liegt in den meisten Apotheken aus und wird kostenlos an Kunden abgegeben.

Dein Kommentar:
« Studie: Übergewicht erhöht Risko einer Thrombose
» DENNIS QUAID litt jahrelang an MAGERSUCHT