• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Diabetes: Kaffee hilft vorbeugen

Deutlichster Effekt bei koffeinfreiem Kaffee

Wer regelmäßig Kaffee trinkt, bekommt seltener Typ-2-Diabetes. Doch offenbar hat das nichts mit dem Koffeingehalt zu tun, berichtet das Apothekenmagazin Diabetiker Ratgeber. Eine groß angelegte Studie der Universität Minnesota (USA), an der 28812 Frauen teilnahmen, kommt zu dem Schluss: Das Trinken von koffeinfreiem Kaffee reduziert das Diabetesrisiko noch deutlicher als koffeinhaltiger Kaffee. Völlig unklar bleibt, woran das liegt. Möglicherweise spielen „Radikalenfänger“ eine Rolle, Stoffe, die aggressive Substanzen binden und damit die Bauchspeicheldrüse schützen könnten. Zellen dieses Organs produzieren das für den Zuckerstoffwechsel wichtige Hormon Insulin.

Quelle: Diabetiker Ratgeber 9/2006

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
« Diabetes-Kids erfordern Lehrer mit Durchblick
» Dem Diabetes-Gen trotzen