• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Die Tücke des Windes

Cabriofahren: Fahrtwind täuscht über Sonnenbrand hinweg

Der kühlende Fahrtwind im offenen Cabrio täuscht über die Gefahren von UV-A- und UV-B-Strahlen hinweg. Deshalb ist die Schirmmütze mehr als ein modisches Accessoire, mahnt das Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau. Bei Hitze ist generell helle, langärmelige Kleidung aus leichtem, luftdurchlässigen Stoff angebracht. Ansonsten kann man sich schnell einen handfesten Sonnenbrand und sogar einen Sonnenstich einhandeln. Den hat man sich geholt, wenn sich der Kopf nach der Fahrt trotz ansonsten kühler Haut heiß anfühlt und Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit hinzukommen. Dann heißt es: Sofort in den Schatten und rasch zum Arzt oder je nach Befinden sogar den Notarzt rufen.

Quelle: Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau

« Sprachzentrum dehnt sich aus
» Wenn Magensäure den Rachen reizt