• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Essen: Farbenfroh ist gesund

Möhren, Spinat, Auberginen – Vitalstoffe in den Farben

Je farbenfroher wir uns ernähren, desto gesünder leben wir. So gibt die Gesundheitszeitschrift Apotheken Umschau die neueste Empfehlung der Ernährungsexperten von der University of California weiter. Rote Kirschen, orange Möhren, gelbe Honigmelonen, grüner Spinat, blaue Heidelbeeren und violette Auberginen – pro Farbe sollten wir täglich mindestens ein Stück Gemüse und Obst essen.

Denn jede Farbe steht für bestimmte Vitalstoffe, die den Körper fit halten. Da passt es gut, dass jetzt in der warmen Jahreszeit niemand gern lange am Herd steht, denn kurze Kochzeiten schonen die Vitamine, lassen dem Gemüse Biss und Aroma. Alternative: Die Küche bleibt kalt, es gibt Rohkost von Ackersalat bis Zucchini. Dazu würzige Kräuter – schon ist der herrlichste Sommersalat fertig. Für den Obstsalat danach stehen von Aprikose bis Zwetschge viele süße Früchtchen zur Auswahl. Hauptsache bunt.

Quelle: Gesundheitszeitschrift „Apotheken Umschau“

Dein Kommentar:
« Orangen: Bio bringt mehr Vitamin C
» Olivenöl: Richtig gesund als „extra vergine“