• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Essstörung zeigt sich in den Haaren

US-Forscher entwickelt Test, der Magersucht und Bulimie erkennen lassen soll

Anhand von Eiweißverbindungen, die beim Wachsen in die Haare eingebaut werden, lassen sich Rückschlüsse auf eine mögliche Magersucht oder Ess-Brech-Sucht ziehen. Wie die Apotheken Umschau berichtet, hat der Biologe Dr. Kent A. Hatch von der US-amerikanischen Brigham-Young-Universität in Provo, Utah, einen Test entwickelt, der darauf basiert. Da Betroffene in der Regel nicht offen über ihre Probleme reden, könnte der Test geeignet sein, diese Barriere zu durchbrechen.

Das Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau 2/2007 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Dein Kommentar:
« Keira Knightley: nackt und oben ohne im neuen Film
» Übelkeit in der Schwangerschaft – Reis hilft