• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Filterkaffee enthält am meisten Koffein

Instantkaffee bringt es nur auf die Hälfte

Kaffe, Tee, Cola – drei Alltagsgetränke, die uns mit der milden Droge Koffein versorgen. Wem die Wirkung dieses Aufputschmittels unangenehm ist, sollte wissen, welche Dosis davon in den einzelnen Getränken vorhanden ist: Spitzenreiter ist der Filterkaffee. Eine Tasse, so berichtet die Gesundheitszeitschrift „Apotheken Umschau“, enthält 103 Milligramm Koffein, gleich gefolgt von einer kleinen Tasse Espresso mit 100 Milligramm. Instantkaffee bringt es nur auf gut die Hälfte. Nahezu gleichauf liegen schwarzer Tee und Pepsi Cola mit 36 bzw. 37 Milligramm Koffein. Coca-Cola bildet mit 31 Milligramm das Schlußlicht. Wer Schlafprobleme hat oder unter Magen-Darm-Beschwerden wie Sodbrennen, Magengeschwüre, Durchfall oder Verstopfung leidet, sollte zumindest die Koffeindosis reduzieren.

Quelle: Gesundheitszeitschrift „Apotheken Umschau“

Kommentare:
  • Lilly

    Jetzt wird mir auch klar, warum das mit dem Umstieg von Kaffee auf Tee nicht geklappt hat.

    Ich schütte immer jede Menge Milch und Zucker in den Kaffee – anders schmeckt er mir nicht. Allerdings habe ich auch seit Jahren mit Übergewicht zu kämpfen. Eine Arbeitskollegin, die meinen Kaffeekonsum beobachtet hat, hat mir geraten, es mal mit Tee zu versuchen. Grüner und Schwarzer Tee – selbst wenn ich ihn mit Zucker süße, hat viel weniger Kalorien.

    Allerdings ist es wirklich am Koffein gescheitert. Ich brauche im Büro einfach die volle Dosis. Ohne bekomme ich Kopfschmerzen und bin ständig müde.

  • Leo

    @Lilly

    Das mit den Kopfschmerzen und der Müdigkeit ist nur am Anfang so. Dein Körper ist an Koffein gewöhnt und reagiert mit Entzugserscheinungen. Du musst einfach durchhalten. Nach einer Woche ohne Koffein ist wieder alles normal.

    Mach das am besten, wenn Du Urlaub hast. Dann kannst Du ausschlafen und musst keine Bäume ausreissen.

  • Kiki22

    Wenn man täglich Kaffee trinkt, wirkt das Koffein eh nicht mehr. Die verantwortlichen Rezeptoren im Körper werden nämlich immun gegen das Koffein.

Dein Kommentar:
« Gesundheitschädlicher Kaffee: Freispruch
» Kürbis – Genau richtig für die Erkältungssaison