• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Glückliche Liebe senkt Blutdruck

Dass eine glückliche Liebe sich positiv auf den Gemütszustand auswirkt ist logisch und nicht weiter verwunderlich. Dass sie aber auch körperlich deutliche Auswirkungen zeigt, haben jetzt amerikanische Wissenschaftler herausgefunden.

Freunde helfen nicht

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass glücklich Verheiratete einen deutlich niedrigeren Blutdruck haben als beispielweise Singles oder frustrierte Ehepartner. Dabei können sich Singles auch nicht dadurch „retten“, dass die viele Freunde haben. Dieses oft gebrachte Argument „Dafür habe ich viele Freunde.“ liess sich in der Studie nicht verifizieren. Den Blutdruck senkt offenbar nur eine echte Liebesbeziehung.

Gesund verliebt
Was eine glückliche Ehe mit dem Blutdruck zu tun hat

Glückliche Eheleute haben im Durchschnitt einen niedrigeren Blutdruck als unglücklich Verheiratete oder Singles, berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf eine amerikanische Studie. Dabei spielte es auch keine Rolle, ob die Alleinlebenden oder frustrierten Ehepartner in ein soziales Netz eingebunden sind oder aber nur wenige Freunde haben. Für die Studie hatten Wissenschaftler der Brigham-Young-Universität im US-Bundesstaat Utah mehr als 300 Teilnehmer mit 24-Stunden-Blutdruckmessgeräten ausgerüstet.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Gabriella Cilmi: Bezauberte beim Showcase in Berlin
» Lindsay Lohan liebt Champagner