• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Grüner Star: Viel weniger OPs

US-Studie: Starker Rückgang durch neue Medikamente

Operationen, um Erblindungen durch den grünen Star (Glaukom) zu vermeiden, haben in den USA in knapp zehn Jahren von 140.000 auf 84.000 jährlich abgenommen. Dies ermittelten laut einem Bericht des Gesundheitsmagazins Apotheken Umschau Dr. David Strutton und John Walt aus Sterling, Virginia. Sie glauben, dass der Rückgang auf den Einsatz neuer Augentropfen zurückzuführen ist (Wirkstoffe: Prostaglandin-Analoga und Carboanhydrase-Hemmer). Diese seien für Glaukom-Patienten besser verträglich und würden zuverlässiger angewendet. Beim Glaukom zerstört Überdruck des Kammerwassers im Augapfel den Sehnerv. Regelmäßige Anwendung von Augentropfen kann den Druck normalisieren. Ist das nicht mehr möglich, hilft nur noch eine Operation.

Quelle: Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau 6/2005 B

« Senioren sollen sich gegen Lungenentzündung impfen
» Überdruck im Auge