• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Hautkrebs – Check für jedermann

Wer die neue kostenlose Vorsorgeuntersuchung vornimmt und wie sie abläuft

Seit Juli dieses Jahres steht gesetzlich Krankenversicherten ab dem Alter von 35 Jahren alle zwei Jahre ein kostenloses Hautkrebs-Screening zu. Bei dem Check wird nach bösartigen Veränderungen wie dem schwarzen Hautkrebs (Melanom) gesucht. Vornehmen kann ihn jeder zertifizierte Hausarzt oder Dermatologe.

„Für maximalen Nutzen muss der Arzt den gesamten Körper begutachten: die Fußsohlen und die Haut unter den Kopfhaaren genauso wie die Schleimhaut im Mund und im Genitalbereich“, erklärt Dr. Lothar Schmittdiel im „HausArzt-Patientenmagazin“. Er gehört zu einer Gruppe von Ärzten, die Kollegen für das Hautkrebs-Screening schulen. Schon zum Start des Angebotes im Juli 2008 hatte jeder fünfte Hausarzt die notwendige Fortbildung durchlaufen. Finden  sich verdächtige Hautstellen, muss ein Hautarzt diese abklären.

Dein Kommentar:
« Lindsay Lohan hat Angst vor der Schwangerschaft
» James Bond: Beyonce Knowles will an die Seite von 007