• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Hochdruck, Zucker, Rückenschäden

Falsche Ernährung macht aus Kindern Alterskranke

Kaum jemand bringt zu hohe Blutdruckwerte mit Jugendlichen in Verbindung. „Selbst manche Ärzte nicht“, sagt Dr. Jörg Dötsch von der Klinik für Kinder und Jugendliche der Universität Erlangen-Nürnberg im Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau. Seit Ende der achtziger Jahre ist der durchschnittliche Blutdruckwert von Jugendlichen um 5,4 Prozent gestiegen. Ähnliches gilt für Rückenbeschwerden. Vierzig Prozent der Schüler geben an, schon Wirbelsäulenbeschwerden gehabt zu haben, weiß Prof. Fritz Uwe Niethardt, Orthopäde an der Uniklinik Aachen. Früher war dies bei Kindern nahezu unbekannt. Ein 40 Kilogramm schwerer Fünfjähriger aus Leipzig ist der weltweit jüngste Patient mit Typ-2-Diabetes, eine Form der Zuckerkrankheit, die früher „Altersdiabetes“ hieß, weil sie nur im höheren Lebensalter vorkam. Alle diese „Kinderkrankheiten“ haben eine gemeinsame Ursache: Falsche Ernährung, zu wenig Bewegung und daraus resultierend Übergewicht.

Quelle: Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau

Dein Kommentar:
« Geschlechtskrankheiten und Schwangerschaften bei jungen Mädchen nehmen zu
» Elternsorgen: Umdenken gefordert