• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Hüftpatienten tun zu wenig

Nach überstandenem Bruch ist Knochenstärkung wichtig

Knochen stärken ist die wichtigste Maßnahme nach überstandenem Hüftbruch, mahnt Prof. Michael Amling vom Hamburger Universitätskrankenhaus Eppendorf im Apothekenmagazin Senioren Ratgeber.

Von einem großen Teil der Patienten werde das aber kaum beherzigt. Bei fast jedem zweiten geschehe gar nichts, bei weiteren 20 Prozent zu wenig, hat der Unfallchirurg herausgefunden. Viele nähmen ihre Arzneimittel nicht, etwa Präparate mit Kalzium und Vitamin D oder Medikamente, die den Knochenabbau stoppen. „Dabei“, so Amling, „kann die Therapie das enorme Risiko für einen zweiten Bruch halbieren.“

Das Apothekenmagazin Senioren Ratgeber 1/2007 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung an Kunden abgegeben.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
« Acht Fragen, die das Leben verändern können
» Töchter als heimliches Ideal