• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Impfung gegen Diabetes schon im Test

Risikokinder sind früh zu erkennen

Eine Impfung, die den Ausbruch von Diabetes bei Kindern verhindern soll, befindet sich bereits im Test, berichtet die Gesundheitszeitschrift Apotheken Umschau. Zugrunde liegt die Erkenntnis, dass die Zuckerkrankheit vom Typ 1 ein Autoimmunleiden ist, das zum völligen Versiegen der körpereigenen Fähigkeit führt, Zucker richtig zu verstoffwechseln. Die Immunabwehr vernichtet dabei irrtümlicher Weise eigene insulinproduzierende Zellen. Bei Risikokindern von zuckerkranken Eltern konnten Münchener Forscher spätestens mit zwei Jahren Autoantikörper gegen Insulin feststellen – der Beweis, dass der zerstörerische Prozess bereits begonnen hat. Diese Kinder könnten von einer rechtzeitigen Impfung profitieren. Prof. Anette Ziegler vom Münchener Institut für Diabetesforschung: „Künftig könnte es möglich sein, den Ausbruch von Diabetes zu verhindern.“

Quelle: Gesundheitszeitschrift „Apotheken Umschau“

« Fieberkrampf: Keine Panik
» Meta-Studie: Bewegung hilft bei Arthrose