• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Internet Auktion: Nebenwirkungen angepriesen

Gefährliche Geschäfte mit rezeptpflichtigen Arzneien

Zur Vorsicht gegenüber Medikamentenangeboten bei Internet-Auktionen mahnt die Apothekerkammer Nordrhein im Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau. So sei ein „appetithemmendes, sexuell stimulierendes und leistungssteigerndes Mittel“ angeboten worden. Tatsächlich handelte es sich um eine hochwirksame Arznei für Parkinson-Patienten.

Die angepriesenen „Wirkungen“ hatte der Anbieter offenbar auf dem Beipackzettel unter der Rubrik „mögliche Nebenwirkungen“ gefunden. Über solchen gefährlichen Unsinn hinaus, so warnt die Kammer, könne auch kein Käufer sicher sein, dass das Präparat wirklich den Wirkstoff enthält, der angegeben wird.

Quelle: Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau 5/2005 A

Dein Kommentar:
« Männer kneifen vor der Untersuchung
» Kein Kaffee bei Antibiotika-Einnahme