• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Taillenumfang als Risikofaktor für Bluthochdruck und Herzinfarkt

Ab 88 Zentimeter wird es bei Frauen kritisch

Der Taillenumfang spielt eine größere Rolle als Risikofaktor für Bluthochdruck als das Körpergewicht. Das schreibt Prof. Dr. Eberhard Windler, Spezialist für die Prävention von Herz-Kreislauf-Krankheiten am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, in der Apothekenzeitschrift Gesundheit. Vor allem das Fett um den Bauch herum erhöht nach heutigem Wissen das Risiko für Bluthochdruck und Herzinfarkt. Als Obergrenze für den Taillenumfang gilt bei Frauen 88 Zentimeter.

Abspecken zur Normalisierung der Werte

Übergewichtige Patienten mit leichtem Bluthochdruck können allein durch Abspecken ihre Werte normalisieren. Der obere Blutdruckwert lasse sich um 5 bis 20 mm/Hg senken, der untere Wert etwas geringer, schreibt der Präventionsexperte. „Patienten, die schlechte Gewohnheiten ändern, tun mehr für ihre Gesundheit, als wenn sie gleich auf Tabletten setzen“, sieht er einen grundsätzlichen Vorteil im Abspecken.

Quelle: Apothekenmagazin Gesundheit

Dein Kommentar:
« Gefäßschutz aus der Alge
» Deutsche lieben Olivenöl