• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Körperform: Birne besser als Apfel

Der Sitz von Fettdepots ist für gesundheitliche Folgen bedeutsam

Reichlich gepolsterte Menschen können mit einem Blick in den Spiegel abschätzen, wie gefährlich ihnen ihr Körperfett werden kann. Gleicht die Silhouette einer Birne, weil Fett sich an Hüften, Gesäß und Oberschenkeln konzentriert, dann sind die Risiken geringer, als wenn die Statur einem Apfel ähnelt, weil die Fettdepots im Bauch und um ihn herum liegen.

Tiefes Fett

Dieses „tiefe Fett“ im Bauchraum spielt eine große Rolle bei der Entstehung von Herzinfarkt, Schlaganfall, Arteriosklerose, hohem Blutdruck und Diabetes, sagt Dr. Andreas Hamann, Chefarzt der Diabetes-Klinik Bad Nauheim und Vizepräsident der Deutschen Adipositas-Gesellschaft im Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau. Sogar in Zentimetern können Forscher die Gefahr angeben: Überschreitet der Bauchumfang bei Männern 102 Zentimeter und bei Frauen 88, ist unter anderem ihr Diabetes-Risiko erhöht. Abspecken lohnt sich für „Äpfel“ besonders: Wer sein Gewicht um fünf bis zehn Prozent reduziert, verliert ein Drittel des inneren Bauchfetts.

Quelle: Apothekenmagazin Apotheken Umschau 10/2005 A

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
« „Pille“ kein Risiko für zuckerkranke Frauen
» Übergewicht schädigt die Adern