• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Krebsschutz durch mehr Sex

Studie: Ein Drittel weniger Prostatakrebs

Männer, die häufig Sex haben, verringern ihr Risiko an Prostatakrebs zu erkranken, berichtet das Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau. Australische Forscher haben dies in einer Studie mit 2300 Männern nachgewiesen, von denen knapp die Hälfte am Krebs der Vorsteherdrüse litt. Wer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren besonders häufig einen Samenerguss hatte, verringert sein Risiko um ein Drittel. Keine Rolle spielte, ob die Männer partnerschaftlichen Sex hatten oder durch Selbstbefriedung zum Samenerguss kamen. Der Prostatatumor ist nach Lungenkrebs der häufigste Krebs des Mannes.

Das Apothekenmagazin Apotheken Umschau 2/2004 B liegt in vielen Apotheken aus und wird kostenlos an Kunden abgegeben.

« Auch Männer können Brustkrebs bekommen
» Brustkrebs: Erhöht eine Abtreibung wirklich das Risiko?