• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Mehr Arzneien aus dem Genlabor

Körpereigene Wirkstoffe nahezu unbegrenzt herstellbar

Arzneimittel aus dem Genlabor machen bereits mehr als acht Prozent am Markt für Medikamente aus, berichtet das Apothekenmagazin Gesundheit. Insgesamt handelt es sich um über achtzig Arzneimittel. Sie betreffen überwiegend Wirkstoffe, die früher aus körpereigenen Geweben gewonnen werden mussten. Dazu zählt besonders das für Diabetiker wichtige Insulin. Es lässt sich wie andere Hormone, Antikörper, Gerinnungsfaktoren und Interferone gentechnisch nahezu unbegrenzt herstellen. Die behandelten Krankheiten reichen vom Diabetes über Herzinfarkt und Schlaganfall, bestimmte Krebsarten, Blutarmut, die Bluterkrankheit und Wachstumsstörungen bis hin zu Hepatitis C, Rheuma und Multipler Sklerose.

Das Apothekenmagazin Gesundheit 1/2004 liegt in vielen Apotheken aus und wird kostenlos an Kunden abgegeben.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Selbstmordrate stark gesunken
» „Lütje Lage“ ist ein Darm-Killer