Gesundheit
Neue Studien: Sitzen ist so gefährlich wie Rauchen

Neue Studien: Sitzen ist so gefährlich wie Rauchen (Foto: Polka Dot Images | Photos.com)

Neue Studien: Sitzen ist so gefährlich wie Rauchen (Foto: Polka Dot Images | Photos.com)

Dass Bewegungsmangel Herzkrankheiten und Krebs fördert ist schon seit langem bekannt. Aber bereits vier Stunden vor dem Fernseher heben das Gesundheitsrisiko dramatisch.

Minnesota/Missouri – Als „Sitzkrankheit“ bezeichnen Ärzte die vermehrt auftauchenden Beschwerden bei Menschen, die viel vom Computer oder Fernseher sitzen und ähnliche Krankheitsbilder wie Raucher aufweisen. „Forscher können das langjährige Sitzen mit vorzeitigem Tod durch Herz-Kreislauf-Krankheiten in Verbindung bringen“, resümiert Dr. James Levine auf der Webseite der Mayo Klinik in Minnesota.

ANZEIGEN

„Das Risiko bei Erwachsenen kann sogar bis zu 80 Prozent steigen, wenn sie beispielsweise jeden Tag vier Stunden vor dem Fernseher sitzen, unabhängig von anderen Risikofaktoren wie Rauchen oder Diäten“, warnt Levine.

Sitzen lässt Blutzucker steigen

Eine andere Studie der Universität Missouri belegt, dass der Blutzucker vom vielen Sitzen extrem in die Höhe schießt. „Man muss nicht Marathon laufen, aber es ist augenscheinlich, dass man sich bewegen muss, um gesund zu bleiben“, sagte der Forscher John P. Thyfault der New York Times über die Ergebnisse. [dts Nachrichtenagentur]

Sebastian Fiebiger: Es gibt Studien, die darauf hindeuten, dass ein einmaliges Workout kaum Gesundheitsvorteile bietet, wenn man den Rest das Tages inaktiv vor dem Rechner sitzt.

Besser sind immer wieder kurze Pausen mit körperlicher Aktivität.

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Studie: Was Essen über unseren Charakter verrät
» Studie: Einsamkeit löst schwere Krankheiten aus

Trackback-URL: