• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Ozonalarm: Morgens Sport treiben

Über Nacht sinken die Werte wieder

Bei sommerlichen Wetterlagen mit hohen Ozonwerten sollen Sportler ihre Aktivitäten in die frühen Morgenstunden legen. Erst mit den starken Verkehrsströmen zwischen sieben und acht Uhr steigen die Ozonkonzentrationen steil an, berichtet das Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau. Ozon reizt die Atemwege und kann Menschen mit Vorschädigungen wie Asthmatiker und Allergiker besonders zu schaffen machen.

In Städten sinken die Werte in der Regel auch in den Abendstunden nach acht Uhr deutlich, so dass Jogger wieder ausschwärmen können. Obwohl ländliche Gebiete an der Ozonentstehung wenig Anteil haben, sind sie stärker als Städte von den Auswirkungen betroffen: In der Landluft kommt weniger Stickoxid vor. Diese Substanz baut Ozon ab. Hohe Konzentrationen bleiben dadurch bis in den späten Abend erhalten. Auf dem Land konzentrieren sich Sportler besser ganz auf die Morgenstunden.

Quelle: Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau

« Sport schützt vor Parkinson
» Sport trotz schwachem Herzen