• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Raus aus der Falle!

Auch kranke Senioren sollen so oft wie möglich aufstehen

Ein länger andauernder Aufenthalt im Bett ist auch bei schwerer Krankheit oder Gebrechlichkeit im Alter nicht sinnvoll. Statt der erhofften Erholung kommt ein fataler Kreislauf in Gang, berichtet das Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau: Kraft und Energie werden durch das „Ausruhen im Bett“ nicht etwa wieder aufgebaut, sondern schwinden. Schon nach einer Woche im Liegen hat sich die Muskelmasse um 10 bis 15 Prozent reduziert. Herz und Kreislauf leiden, die Lunge wird schlechter belüftet, das Risiko für Thrombosen, Druckgeschwüre und Knochenschwund steigt rasant. Die Pflegewissenschaftlerin Angelika Zegelin von der Universität Witten/Herdecke rät, Bettlägerige immer wieder zum Aufstehen zu motivieren und dabei Hilfen anzubieten. Wichtig sei – auch in Heimen – eine Umgebung zu schaffen, in dem das Bett nicht als der vermeintlich angenehmste Aufenthaltsort empfunden wird.

Quelle: Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau 4/2005 A

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
« Nur für nötige Hilfe zahlen
» Risikofaktor Einsamkeit