• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Salmonellen im Kräutertee

Heiß aufbrühen, ausreichend ziehen lassen

In Teemischungen aus Anis, Fenchel und Kümmel werden gelegentlich Salmonellen nachgewiesen, berichtet die Apothekenzeitschrift Diabetiker Ratgeber. Wird das Wasser für die Teebereitung auf 70 Grad Celsius und höher erhitzt und zieht der Tee ausreichend lange, sterben die Erreger aber ab. Heißes Leitungswasser erreicht höchstens 65 Grad Celsius und eignet sich daher nicht. Salmonellen können schwere Durchfallerkrankungen auslösen und sind vor allem in Hackfleisch und rohen Eiern gefürchtet.

Quelle: Apothekenmagazin Diabetiker Ratgeber

« Pfefferminze Arzneipflanze des Jahres
» Johanniskraut macht lichtempfindlich