• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Schweinegrippe erreicht Deutschland

Deutschland hat seinen ersten Schweinegrippe Fall. Das bayrische Gesundheits-ministerium hat bestätigt, dass es sich bei dem Verdachtsfall eines Patienten aus Regenburg tatsächlich um eine Infektion mit dem aus Mexiko stammenden Erreger H1N1 handelt. Auch in Hamburg gibt es einen Verdachtsfall, bei dem die Mediziner eine Infektion mit dem Schweinegrippe-Virus für hochwahrscheinlich halten.

Wird die Zahl der Erkrankten jetzt explosionsartig ansteigen?

Vermutlich nicht. Selbst in Mexiko unter schlechten hygienischen Bedingungen und eher durchschnittlicher medizinischer Versorgung, hält sich die Ausbreitung der Seuche bisher in Grenzen. Solange das Virus nicht mutiert und an Infektiösität zunimmt, ist nicht mit einer explosionsartigen Ausbreitung zu rechnen. Die Menschen sind vorgewarnt und dürften sich sehr vorsichtig verhalten.

Wer Symptome der Schweinegrippe bei sich feststellt, sollte allerdings umgehend einen Arzt kontaktieren. Eine frühzeitige Behandlung sichert den besten Behandlungserfolg.

« Über 1.000 Deutsche an Schweinegrippe erkrankt
» Gibt es ein Heilmittel gegen die Schweinegrippe?