• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Schweinegrippe: Rockband Kasabian infiziert

Mit der wachsenden Verbreitung der Schweinegrippe, häufen sich auch die prominenten Opfer. Jetzt hat es die britische Rockband Kasabian erwischt. Die gesamte Truppe liegt flach und wurde in einem Hotelzimmer in Sydney unter Quarantäne gestellt.

Schweingrippe: Erst der Frontmann, dann die ganze Band

Zuerst hat es Kasabian-Frontmann Tom Meighan erwischt. Schnell lautete der Verdacht auf Schweinegrippe. Nur einen Tag später leistet ihm seine Bandkollegen mit den gleichen Symptomen im Krankenhaus Gesellschaft. Der Rat der Ärzte: Dem Körper Ruhe gönnen und sich schonen. Die Auftritte sind vorerst abgesagt.

Den Jungs – Gitarrist Serge Pizzorno, Bassist Chris Edwards, Schlagzeuger Ian Matthews und Frontman Tom Meighan – geht es nicht wirklich gut dabei. „Wir sind alle krank wie Hunde. Es ist wirklich fürchterlich. Ich bin in mein Hotelzimmer gesperrt, gucke aus dem Fenster und sehe die Oper von Sydney und den Hafen. Dann will ich nur raus hier, und dort rein.“ wird Gitarrist Pizzorno zitiert.

Infiziert in Japan

Eingefangen haben sich die Rocker das Virus mutmasslich in Japan. Die Band ist gerade auf Welttournee zur Promotion ihres neuen Albums „West Ryder Pauper Lunatic Asylum“.

In der Zwischenzeit müssen sie sich im Hotelzimmer amüsieren: „Ich habe die Vorteile von Audiobüchern entdeckt. Also sitze ich in meinem Zimmer und höre diese Klassiker mit meinen Ohren.” erzählt Pizzorno.

Das sagt der Arzt

Die Jungs müssen vermutlich aber nicht mehr lange leiden. Der Arzt schätzt die Lage folgendermassen ein:“ Der Arzt sagt, es wird einige Tage dauern. Wir sollen in unseren Zimmern sein und uns entspannen und uns Ruhe gönnen. Aber wir hoffen natürlich, so bald wie möglich wieder rocken zu können.” Die Vier hoffen, dass sie den geplanten Auftritt in Malaysia am kommenden Wochenende schon wieder absolvieren können.

Anm.d.Red.: Wir wünschen den Jungs gute Besserung und hoffen, dass die Grippewelle bald ein Ende findet. Wir haben die wichtigsten Symptome der Schweinegrippe aufgelistet. Bei einem Verdacht auf eine Infektion sollte sofort ein Arzt konsultiert werden. Es empfiehlt sich, vorher telefonisch Kontakt aufzunehmen, um medizinisches Personal und Mitpatienten vor einer Ansteckung zu schützen.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!

« Schweinegrippe Symptome: Bin ich infiziert?
» Schweinegrippe Impfung: 50 Millionen Dosen bestellt