• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Späte Erinnerungen an Fernreisen

Malaria kann auch nach einem Jahr erst ausbrechen

Hinter einer fiebrigen Infektionskrankheit, deren Ursache zunächst unklar ist, kann auch viele Monaten nach einer Fernreise noch eine Malaria stecken, berichtet der Tropenmediziner Dr. Burkhard Rieke im Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau. Bis zu einem Jahr müsse man misstrauisch sein. „Und auch das ist keine sichere Grenze“, warnt der Arzt am Düsseldorfer Centrum für Reisemedizin (CRM).

Spät auftretende Malaria-Formen sind zwar meist nicht so gefährlich wie die bekannte Malaria tropica, dennoch sollten Patienten mit ungeklärtem Fieber an ihren Urlaub denken. Theoretisch könnten gerade jetzt noch unliebsame Folgen der Fernreise vom vergangenen Winter auftreten.

Das Apothekenmagazin Apotheken Umschau 11/2005 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird kostenlos an Kunden abgegeben.

Dein Kommentar:
« „Bedenklich depressiv“ – Depressionsbarometer misst die deutsche Befindlichkeit
» Herzinfarkt: Schneller den Notarzt rufen