• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Sport trotz schwachem Herzen

Ärzte haben Einstellung zur Belastbarkeit geändert

Auch mit einem schwachen Herzen – Fachausdruck: „Herzinsuffizienz“ – soll nach heutiger Lehrmeinung Sport betrieben werden. Allerdings wohldosiert unter ärztlicher Anleitung. „Eine dem Grad der Herzinsuffizienz angepasste Bewegungstherapie gehört heute zur Behandlung“, erklärt dazu Prof. Dr. med. Wolfram Delius, Internist und Kardiologe aus München, im Apothekenmagazin Diabetiker Ratgeber. Das Training der Muskulatur verbessert auch die Herz- und Kreislauf-Funktion. Diabetiker leben mit einem erhöhten Risiko für Arteriosklerose, die eine Ursache der Herzinsuffizienz ist. Angepasste sportliche Aktivitäten sind für diese Patienten zudem eine gute Vorbeugung gegen das Voranschreiten der Erkrankung.

Quelle: Apothekenheitsmagazin Diabetiker Ratgeber

« Ozonalarm: Morgens Sport treiben
» O-Beine vom Fussballspielen