• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Straßenlärm erhöht Risiko für Bluthochdruck und Schlaganfall

Vom Lärm gefällt – Krach macht Stress, der Blutdruck steigt, und ein Schlaganfall droht.

Wer ständig Straßenlärm ausgesetzt ist, erleidet mit einer höheren Wahrscheinlichkeit einen Schlaganfall, berichtet die „Apotheken Umschau“. Nach Angaben der Dänischen Krebsgesellschaft steigt pro zehn Dezibel mehr an Krach, der einen im Alltag umgibt, das Schlaganfall-Risiko um 14 Prozent. Die Forscher vermuten, dass der Körper dann mehr Stresshormone ausschüttet. Dies bewirke einen höheren Blutdruck und beschleunige den Herzschlag: bekannte Risikofaktoren für einen Schlaganfall. Besonders gefährdet unter den 50000 Studienteilnehmern waren vor allem Menschen über 65 Jahre.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Schwedische Teenager beim ersten Sex im Schnitt 16 Jahre alt
» Kinderkrankheiten: Ringelröteln vs. Röteln