• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Studie: Deutsche futtern gerne Vitamintabletten

Es ist die einfache Lösung – eine Tablette mit Vitaminen und Mineralstoffen soll die Grundversorgung des Körpers decken und die schlimmsten Ernährungssünden vergessen machen.

Was eigentlich in ausreichender Menge in Obst und Gemüse steckt, führen sich immer mehr Deutsche in Form von Vitamintabletten zu. Laut einer aktuellen Umfrage sind das hierzulande rund ein Viertel aller Menschen.

Dabei fällt auf, dass gerade die Frauen und älteren Menschen besonders gerne zur Nahrungsergänzung greifen.

Die tägliche Vitaminpille
Umfrage: Jeder Vierte nimmt regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel zu sich

In Obst und Gemüse stecken jede Menge Vitamine – doch das scheint so manchem einfach nicht auszureichen. Viele gehen lieber auf Nummer sicher und nehmen zusätzlich Vitamin-Präparate ein. Eine repräsentative Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“ ergab, dass ein Viertel der Deutschen (24,7 %) täglich Nahrungsergänzungsmittel zu sich nimmt. Frauen sind dabei etwas eifriger als Männer (Frauen: 27,6 %; Männer: 21,6 %).

Überdurchschnittlich zu nimmt die Einnahme von Vitaminpillen dann sowohl bei den weiblichen als auch bei den männlichen Befragten im Alter. Bei den 60- bis 69-Jährigen nehmen bereits drei von zehn (29,1 %) täglich Vitamin- oder Mineralstoffpräparate ein. Bei den Ab-70-Jährigen sind es dann sogar vier von zehn (39,6 %).

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.942 Personen ab 14 Jahren, darunter 1.000 Frauen und 942 Männer.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Rihanna lernt die Familie ihres Neuen kennen
» Schwangerschaft: Fisch schützt vor Allergien