• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Tomaten auch gekocht essen

Erhitzen setzt einen Schutzstoff gegen Krebs und Gefäßleiden frei

Wer mit natürlichen Mitteln seine Abwehrkräfte gegen Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen stärken möchte, sollte Tomaten öfter auch gekocht genießen, rät das Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau. Durch Erhitzen wird Lycopin, ein Schutzstoff gegen freie Radikale, für den Körper leichter verwertbar.

Freie Radikale sind bei der Entstehung von Krebs und Erkrankungen der Blutgefäße beteiligt. Nachteil des Kochens: Bis zu 90 Prozent des Vitamin C geht verloren. Darum sollten frische Tomaten, zum Beispiel aufgeschnitten zum Frühstück und Abendessen, natürlich auf dem Speiseplan bleiben.

Quelle: Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau 4/2005 A

« Übergewicht schädigt die Adern
» Bittere Kürbisse nicht verzehren