• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Tomaten nicht in den Kühlschrank

Einwickeln in Zeitungspapier hilft beim Nachreifen

Der Kühlschrank ist nicht der geeignete Ort, Tomaten aufzubewahren. Die Kälte raubt ihnen Aroma und Geschmack, berichtet die Apotheken Umschau. Der richtige Lagerort ist ein dunkler, trockener Platz im Keller oder in der Speisekammer. Die ideale Temperatur liegt knapp über zehn Grad Celsius.

Zeigen grüne Stellen, dass die Tomaten noch nicht ausgereift sind, lohnt es, sie in Zeitungspapier einzuwickeln. So staut sich das Reifegas Ethylen und lässt die Früchte erröten. Der Vitamin-C-Gehalt ist im halbreifen Zustand übrigens schon komplett und steigt nicht mehr – im Gegensatz zu den Aromen. Die benötigen das Reifen in der Sonne, um sich voll zu entfalten

Quelle: Apotheken Umschau 8/2006 A

« Rauchen ist Gift für die Augen
» Studie: Seltener Makula-Degeneration durch Vollwertkost