• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Studie: Hypnose regt gleiche Hirnregion an wie reale Bilder

Hypnose

Hypnose (Foto: Image Point Fr | Shutterstock)

Hypnose: Gehirn folgt der Suggestion willig – das menschliche Gehirn „sieht“ in Hypnose suggerierte Bilder wie echtes Erleben.

Lesezeit: 1 Minuten

Wenn ein Mensch in Hypnose aufgefordert wird, sich bestimmte Bilder vorzustellen, dann arbeitet bei ihm der selbe Hirnbereich, der auch für das Sehen realer Bilder zuständig ist. Dies konnte nach einem Bericht der Apothekenzeitschrift Gesundheit mit Hilfe der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) nachgewiesen werden.

Wissenschaftliche Untersuchung der Suggestionsmethode

Mit solchen Untersuchungen fahnden Forscher nach den wissenschaftlich fassbaren Auswirkungen der Suggestionsmethode, die immer stärker den Weg aus dem Varieté in die Medizin findet. Auch messbare Werte des autonomen Nervensystems, wie Atmung, Blutdruck, Herzfrequenz und Muskelspannung sind in Hypnose gezielt beeinflußbar.

„Die Hypnose ist kein Zaubermittel“

Sogar in der Zusammensetzung der Blutzellen konnten Veränderungen nachgewiesen werden. Seriöse Hypnotherapeuten warnen gleichzeitig vor überzogenen Erwartungen: „Die Hypnose ist kein Zaubermittel“, stellt Dr. Agnes Kaiser Rekkas von der Deutschen Gesellschaft für Hynose klar. Hypnose heile nicht im Schlaf. Der Patient muss aktiv mitarbeiten.

Im Artikel erwähnte Experten

Dr. rer. biol. hum. Agnes Kaiser Rekkas – Diplom Psychologin, approbierte Psychotherapeutin, Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie (DGH)

« Immer mehr seelische Krankheiten
» Gründe für sexuelle Unlust bei Frauen