• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Gesundheit
Wer wenig schläft, wird öfter krank

Schlafen ist gesund

Schlafen ist gesund

Dass wenig Schlaf nicht gesund sein kann, ist schon eine sehr alte Volksweisheit. Jetzt wurde diese Ahnung wissenschaftlich untermauert. Forscher der Carnegie-Mellon-Universität in Pittsburgh haben eine Studie mit 153 Männern durchgeführt. Man hat die Probanden vorsätzlich mit Rhinoviren (Erkältungserregern) infiziert.

Im Ergebnis erkrankten die Versuchspatienten mit weniger als 7 Stunden Schlaf dreimal so an Husten, Schnupfen und Heiserkeit wie Probanden, die 8 Stunden oder mehr an der Matratze horchten.

Besonders arg trifft es offenbar Menschen, die nicht nur wenig, sondern auch noch unruhig schlafen. Ihr Erkältungsrisiko steigt um den Faktor 5. (Quelle: Apotheken Umschau“ 2/2009 B)

Kommentar: Da auch ernsthafte Erkrankungen – wie bspw. Krebs – in engem Zusammenhang mit der Aktivität des Immunsystems stehen, ist zu vermuten, dass wenig und/oder unruhiger Schlaf auch dort die Erkrankungswahrscheinlichkeit erhöht.

Dein Kommentar:
« John Travolta ehrt toten Sohn mit Kinderhilfswerk
» Die besten Tipps gegen einen Kater nach einer Partynacht