• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gesundheit

Zu Hustenmitteln viel trinken

Zäher Schleim muss sich lösen können

Wer bei einer schweren Erkältung ein Mittel nimmt, um das Abhusten zu fördern, muß viel dazu trinken. Das schreibt die Gesundheitszeitschrift Apotheken Umschau. Die Wirkstoffe in den Hustenlösern greifen zwar auch zähen Schleim an, doch erst wenn der Körper genügend Wasser hinzufügen kann, lösen sich die Beläge gut genug, um mit einem Hustenstoß nach außen befördert zu werden. Auch wenn Abhusten der wichtigste Beitrag zur Reinigung der Atemwege ist, so kann zur Nacht doch ein Hustenblocker sinnvoll sein. Wer nämlich wegen ständiger Hustenattacken nicht schlafen kann, setzt das Immunsystem zusätzlich unter Druck. Ein Schlafdefizit hemmt nachweislich die Abwehrkräfte.

Quelle: Gesundheitszeitschrift „Apotheken Umschau“

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Gürtelrose steckt nicht an
» Kussverbot bei Lippenbläschen