• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Literatur

Was ich von E-Books halte …

Meine Meinung zu E-Books

Meine Meinung zu E-Books (Foto: Monkey Business | Thinkstock)

Martin vom Webmasterfriday hat die versammelte Gemeinde diese Woche zum Thema E-Books befragt und ich habe willig meine Antworten rausgequetscht.

Wie steht ihr zu Ebooks? Lest ihr selber welche?

Am Anfang habe ich mich wirklich schwer damit getan. Da ich ohnehin schon beruflich viele Stunden vor dem Bildschirm zubringe, wollte ich nicht auch noch in meiner „Lesezeit“ mit einer Kaltlichtkathode meine Augen strapazieren. Inzwischen gibt es – mit Kindle und Co. – aber prima Lesegeräte, so dass dieses Argument passe ist.

Also ja, ich lese welche.

Kauft ihr sie – oder greift ihr eher auf kostenlose Ebooks zurück?

Beides! Ich kaufe und lese kostenlose. Dabei ist es mir fast egal, ob ich bezahlen muss oder nicht. Ich wäge eher ab, ob die investierte Zeit für das Lesen gut angelegt ist.

Habt ihr schon einmal daran gedacht, einen Teil Eures Blogs bzw. der Themen, die Euch interessieren, als ein Ebook zu veröffentlichen?

Ja. Aber das waren nur Gedankenspiele. Ich denke, man muss Inhalte für E-Books völlig getrennt vom Blog konzipieren. Super lange Artikel funktionieren im Web eher schlecht, Häppchen-Journalismus wird dagegen als E-Book nicht zünden.

Habt ihr schon mal ein Ebook veröffentlicht?

Nein.

Welche Signale sollten einen vor dem Herunterladen eines Ebooks misstrauisch machen?

Das ist schwierig. Idealerweise macht man einen kleinen Background-Check des Autors und schaut das Inhaltsverzeichnis durch. Ist das nicht vorhanden, macht mich das skeptisch.

Habt ihr schon schlechte Erfahrungen mit Ebooks gemacht?

Ja, Amazon stellt derzeit keine abzugsfähigen Rechnungen für E-Books aus. Das ist sehr ärgerlich. Im Support-Forum tobt bereits der Mob. Ich greife daher im geschäftlichen Bereich auch wieder auf totes Holz zurück. Das ist gebraucht zudem oft günstiger als das elektronische Pendant.

via Webmasterfriday

1 Kommentar
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 1 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 Marco Mauer

    Ich denke diese Gedankenspiele gab es bei jedem schon einmal der einen Blog schreibt. Ich finde es interessant, dass es viele Blogger gibt, die auch die Ausdauer haben, dass dann durchzuziehen.

Dein Kommentar:
« GTA 5 – Wann kommt endlich die PC-Version?
» Der Irrtum der Genussraucher