• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Mix

Preiswerte Hilfe möglich

Afrikanische Studie zur Infekt-Vorbeugung erfolgreich

Für zehn Dollar im Jahr könnte die Sterblichkeit von AIDS-infizierten Kindern in Afrika deutlich gesenkt werden. Das ergab laut einem Bericht des Gesundheitsmagazins Apotheken Umschau eine Studie in Sambia mit etwa 500 Kindern. Forscher eines britischen Ärzteteams vom Londoner Medical Research Council behandelten die Kinder vorbeugend mit dem Antibiotikum Cotrimoxacol. Verglichen mit jungen Patienten, die das Medikament nicht bekamen, sank ihre Sterblichkeit um 40 Prozent. Der Grund: Die Kinder litten seltener unter Infekten, die für AIDS-Kranke häufig sind. Die in industrialisierten Ländern heute übliche und wirksamere Therapie ist für afrikanische Patienten in aller Regel zu teuer: Sie würde mehrere hundert Dollar pro Jahr kosten.

Quelle: Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
« Pack zwei Badehosen ein
» EPIC-Studie: Obstkonsum senkt Risiko für Lungenkrebs