• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
1. Bundesliga: Mainz gewinnt in Unterzahl gegen Hoffenheim

Robin Quaison (Mainz 05), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Robin Quaison (Mainz 05), über dts Nachrichtenagentur

Sinsheim (dts Nachrichtenagentur) – Am 12. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat die TSG 1899 Hoffenheim gegen den 1. FSV Mainz 05 mit 1:5 verloren. Das erste Tor der Partie fiel in der 33. Spielminute: Der Mainzer Levin Mete Öztunali setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und verwandelte anschließend aus zwölf Metern. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte sah Bote Baku die Rote Karte für ein hartes Einsteigen von hinten gegen den Hoffenheimer Sebastian Rudy.

Pavel Kaderabek machte in der 52. Minute ein Eigentor, bei dem Versuch eine Hereingabe von Jeremiah St. Juste zu klären. In der 63. Minute baute Kunde Malong die Führung der Gäste nach einer Vorlage von Jean-Paul Boetius noch weiter aus. Der Hoffenheimer Andrej Kramaric traf in der 83. Minute aus acht Metern. Jean-Paul Boetius stellte in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte den alten Abstand mit einem Alleingang wieder her. Malong baute die Führung der Gäste keine zwei Minuten später noch weiter aus. Nach der Niederlage ist Hoffenheim mit 20 Punkten auf Rang acht der Tabelle. Mainz steht nach dem Sieg mit zwölf Punkten auf dem 13. Tabellenplatz.

Dein Kommentar:
« Geheimdokumente belegen Menschenrechtsverstöße Chinas
» Süssmuth fordert verbindliche Frauenquote in der Union