• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
1. Bundesliga: Schalke gewinnt 4:2 in Dortmund

Mario Götze (BVB), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Mario Götze (BVB), über dts Nachrichtenagentur

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) – Am 31. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Schalke 04 im Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund mit 4:2 gewonnen. Durch die Niederlage blieb Dortmund auf dem zweiten Tabellenplatz mit einem Punkt Abstand zum Tabellenführer FC Bayern München, der am Sonntagabend sein Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg bestreitet und den Abstand auf vier Punkte ausbauen kann. Schalke blieb durch die Niederlage auf dem 15. Tabellenplatz, aber konnte den Abstand zum FC Augsburg auf dem 14. Tabellenplatz, der am Freitagabend mit 1:4 gegen Bayer 04 Leverkusen verloren hatte, auf einen Punkt verkürzen.

In der 14. Minute erzielte Mario Götze das Führungstor für den BVB. Die Schalker hatten eine Freistoßflanke von Marco Reus zunächst abgewehrt, doch der Ball landete vor dem Strafraum beim BVB-Stürmer Jadon Sancho, der das Leder traumhaft über die herausrückende Schalker Abwehr in den Strafraum lupfte, wo Götze zum richtigen Zeitpunkt in den Strafraum einlief und per Kopfball ins rechte Eck traf. Wenig später gelang Daniel Caligiuri in der 18. Minute der Ausgleichstreffer für die Schalker durch einen verwandelten Elfmeter. Zuvor hatte der Dortmunder Mittelfeldspieler Julian Weigl den Ball im eigenen Strafraum mit der Hand berührt, nachdem er aus kurzer Distanz vom Schalker Stürmer Breel Embolo angeschossen worden war, weswegen der Schiedsrichter Felix Zwayer auf den Punkt zeigte. In der 28. Minute erzielte Salif Sané das Führungstor für die Schalker. Caligiuri hatte einen Eckball von der rechten Seite ins Zentrum geflankt, wo Sané höher sprang als BVB-Verteidiger Manuel Akanji und das Leder wuchtig ins linke Eck köpfen konnte. In der 60. Minute sah Marco Reus die rote Karte für ein Foulspiel am Schalker Suat Serdar. Kurz darauf baute Daniel Caligiuri die Schalker Führung in der 62. Minute weiter aus. Den nach dem Foul von Reus an Serdar fälligen Freistoß in halblinker Position schlenzte Caligiuri aus etwa 30 Metern in den linken Winkel. In der 65. Minute sah der zweite Dortmunder in Person von Marius Wolf die rote Karte. Zuvor hatte Wolf den Schalker Serdar mit offener Sohle von hinten an der Ferse getroffen. Axel Witsel gelang in der 85. Minute der Dortmunder Anschlusstreffer per Volleyschuss nach einem Zuspiel des kurz zuvor eingewechselten Bruun Larsen. Wenig später baute Breel Embolo in der 86. Minute die Führung für S04 wieder aus. Bastian Oczipka hatte auf der halblinken Seite seinen Teamkollegen Embolo bedient, der aus 16 Metern flach und präzise ins rechte untere Eck traf. Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: Eintracht Frankfurt – Hertha BSC 0:0, Fortuna Düsseldorf – Werder Bremen 4:1, RB Leipzig – SC Freiburg 2:1, Hannover 96 – 1. FSV Mainz 05 1:0.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Bottas holt Pole in Aserbaidschan
» Bundesverfassungsgericht lehnt NPD-Eilantrag ab