24/7 Newsticker
144.000 Diesel-Fahrer nutzen Rechtsschutzversicherung für Klage

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bis Ende des vergangenen Jahres haben 144.000 Diesel-Fahrer ihre Rechtsschutzversicherung für eine Klage gegen die Hersteller oder Händler ihres Autos genutzt. Nach Zahlen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), über die „Bild“ berichtet, betrug der Streitwert durchschnittlich 23.000 Euro. Insgesamt lag der Streitwert der Fälle bei rund 3,3 Milliarden Euro.

Die Versicherer leisteten rund 380 Millionen Euro, unter anderem für die Kosten von Anwälten, Gerichten und Gutachtern.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« CDU streitet über Kurs in der Flüchtlingspolitik
» Regierung: Geplantes Gesetz gegen IS-Kämpfer auf Eis gelegt